Die AG Gleichstellung, Soziales und Sicherheit

Die AG Gleichstellung und Soziales bearbeitet zurzeit schwerpunktmäßig folgende Themen:

Themen im Bereich Gleichstellung/Soziales in 2017 

                                

  • Umsetzung Seniorenkonzept
    • Konzeptüberprüfung AWO, DRK, HdB, Dittchenbühne
    • Ausschreibung und Beauftragung des Pilotprojekts „soziale Quartiersentwicklung“
    • Seniorenkonzept Teil 2 vorbereiten und beauftragen
  • Integrationskonzept
    • Forum der Vielfalt
    • Konzept erörtern und beschließen
    • Wohnbetreuung/ Gemeinschaftsunterkunft
    • Unterstützung des Ehrenamts
  • Frauenhaus
  • Gleichstellungsbericht Rathaus
  • Textentwurf Wahlprogramm

Die AG Gleichstellung und Soziales bereitet die Stellungnahmen und Anträge für den „Ausschuss für Gleichstellung, Soziales und Sicherheit“ des Stadtverordnetenkollegiums und intern Anträge in der Fraktion vor. Außerdem führt die Arbeitsgemeinschaft Gespräche mit kommunalen Akteuren, zuletzt mit den Behindertenbeauftragten, dem Frauentreff und dem Forum der Vielfalt.

Die AG Gleichstellung und Soziales bereitet die Stellungnahmen und Anträge für den „Ausschuss für Gleichstellung, Soziales und Sicherheit“ des Stadtverordnetenkollegiums und intern Anträge in der Fraktion vor. Außerdem führt die Arbeitsgemeinschaft Gespräche mit kommunalen Akteuren, zuletzt mit den Behindertenbeauftragten, dem Frauentreff und dem Forum der Vielfalt.

Wir haben festgestellt, dass sich die gesellschaftlichen Problemlagen (Armut, Behinderung, Integrationshemmnisse wie z.B. Sprachprobleme) mit dem Anstieg des Lebensalters verstärken. Es ist deshalb besonders wichtig, sich mit der Problematik der alternden Gesellschaft auseinander zu setzen. Daher beschäftigen wir uns mit der Frage, wie die Stadt Elmshorn sich auf den demografischen Wandel einstellen kann und welche Maßnahmen erforderlich sind, um den besonderen Bedarfen älterer Menschen gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang haben wir Gespräche mit dem Freiwilligenbüro in Kiel und dem Stadtteilinformationszentrum „Altonavi“ aus Hamburg Altona geführt und uns Anregungen geholt. Diese wollen wir in den Prozess zur Entwicklung eines Konzeptes für Begegnungsstätten in Elmshorn mit einbringen.

Dabei zeigt sich, dass die Verbesserung der Lebensbedingungen auf die Unterstützung und die Erweiterung der ehrenamtlichen Betätigung angewiesen sein wird und dass wir das Augenmerk darauf richten müssen, die vorhandenen nachbarschaftlichen Strukturen in den Stadtbezirken zu erhalten und zu fördern. Wir sind offen für Gespräche und für Anregungen und wollen von unserer Seite aus mit allen in Elmshorn vertretenen Bevölkerungsgruppen ins Gespräch kommen. Sollten Sie Anregungen haben, wenden Sie sich gerne an uns. Wir wollen mitwirken an der Fortschreibung des Integrationskonzeptes und in diesem Zusammenhang die Unterstützung für Flüchtlinge besonders berücksichtigen.

Termine der nächsten Arbeitskreis-Sitzungen:

  • Di, 7.02.                                                                                        
  • Do, 2.03.                                                                                                     
  • Do, 6.04.
  • Do, 27.04.
  • Do, 8.06.

Sprecherin 

N.N.

Straße
2533 Elmshorn

zur Homepage

Telefon
E-Mail: @spd-elmshorn.de

 

Sprecherin für den Bereich für Barriefreiheit

Traute Röhrs

Stormstraße 22
25336 Elmshorn

Tellefon 04121/62945
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Mitglieder in der Arbeitsgruppe

  • Monika Bess
  • Brigitte Krogmann
  • Alicija Kulaga
  • Vanessa Mangels
  • Katerina Nassis-Klaus
  • Nils Rathmann
  • Michael Schinkel
  • Detlef Witthinrich-Kohlschmitt