www.spd-elmshorn.de/index.php

Nach geschichtlichem Einsatz zurück - die Traditionsfahne der Elmshorner SPD

Auf diesen Augenblick haben die Elmshorner Sozialdemokraten sehnsüchtig gewartet - nach eineinhalb Jahren in der Obhut der Stiftung des Hauses der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ist die Parteifahne des Elmshorner Ortsvereins der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und somit eines der wertvollsten Stücke aus der Geschichte der Elmshorner Sozialdemokratie in die Heimat zurückgekehrt.

Die Traditionsfahne der Elmshorner Sozialdemokratie ist die zweite Fahne des Ortsvereins. Nachdem die erste Fahne im Rahmen der Sozialistenverfolgung von der preußischen Obrigkeit eingezogen und vernichtet worden war, haben die Genossen nach der Aufhebung der Sozialistengesetze 1890 mit Sammlungen für eine neue Parteifahne begonnen und 1892 mit der Parteifahne ein neues, sichtbares und selbstbewusstes Zeichen der Sozialdemokratie in Elmshorn gesetzt. 

Besonders glücklich schätzen sich die Sozialdemokraten, dass es zwischen 1933 und 1945 den damaligen Genossen gelungen ist, die Parteifahne durch die Zeit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu retten. Nur zu gern wären die Nazischergen der Parteifahne habhaft geworden, führt  die Chronik des Ortsvereins aus und weiß auch von dem immensen Druck zu berichten, dem die Genossen ausgesetzt waren, die Parteifahne auszuliefern. Dem bewundernswerten Mut, diesem Druck zu widerstehen, ist es zu verdanken, dass die Parteifahne in ihrem Versteck, einem Ofenrohr, überdauern konnte.

Mit einer besonderen Symbolik ist auch die Traditionsahne selbst versehen, da auf ihr das Datum der Fahnenwidmung am 1. Mai 1892 vermerkt ist. Dieser Ausdruck des Selbstbewusstseins der Sozialdemokratie, sich am am internationalen Tag der Arbeiterbewegung ein sichtbares Zeichen zu geben, führte zu einer Ausleiheanfrage der Historiker des Hauses der Geschichte, um mit der Parteifahne die besondere Bedeutung des 1. Mai und in der Ausstellung „Festakt oder Picknick? Deutsche Gedenktage“ zu dokumentieren.

Nachdem die Ausstellung, die 2014 im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und 2015 im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig besucht werden konnte, ausgelaufen ist, konnte der der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann die Traditionsfahne seinem Berliner Büro wieder in Empfang nehmen und übernahm als Vorsitzender der Elmshorner SPD sehr gerne die ehrenvolle Aufgabe, die Fahne seines Ortsvereins wieder in die Krückaustadt zu bringen.

Weiterführender Link

Zu unserer Geschichte des Ortsvereins haben wir eine umfangreiche Sonderseite erstellt, in der die Ausstellung zum 150-jährigen Bestehen der SPD Elmshorn, die im Jahr 2013 im Elmshorner Industriemuseum zu sehen war,  dokumentiert ist.