First Line – Flucht und Neustart in Schleswig-Holstein

Wir laden alle Elmshornerinnen und Elmshorner ein, sich gemeinsam mit Tarek Saad, dem Vorsitzenden der AG Migration der SPD Schleswig-Holstein, den Film „First Line“ anzuschauen.

Dieser Film schildert die Flucht von Tarek Saad und seinen Neustart im nördlichsten Bundesland. Als Geflüchteter aus Syrien kam Tarek Anfang 2014 mit Anfang zwanzig nach Deutschland. Das Ankommen in einem fremden Land konfrontierte ihn mit zahlreichen neuen Erfahrungen. Der Neuanfang brachte ihn zur Politik. Seitdem engagiert er sich und setzt sich aktiv mit seinen neuen Möglichkeiten in einem demokratischen Parteiensystem auseinander. Er will mitdiskutieren, Demokratie ausleben. Durch seine Erfahrungen von Krieg und Flucht bringt er eine andere Perspektive in die schleswig-holsteinische Politik, die er aktiv versucht mitzugestalten. Dabei wird ihm der eine oder andere Stein in den Weg gelegt und er muss für seine Werte und Ideen eintreten.

Diesen Weg zeichnet der Film „First Line“ eindrucksvoll nach.

Wir laden dazu ein, sich den Film anzuschauen, und anschließend mit Tarek Saad sowie Neubürgerinnen und Neubürgern aus Elmshorn ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung findet

am 28. September

um 19:30 Uhr

unter den dann aktuellen Pandemie-Regeln

im Haus der Begegnung,

Hainholzer Damm 11

in Elmshorn statt.